Das Hamsterrad – voll beladen Gutes tun

Im ersten Lockdown war das Load 75 HS DAS Verkehrsmittel. Galt es doch, schneller als die IM-STAU-Steher in dem Supermarkt der Stadt zu sein, der noch Klopapier, Hefe und Nudeln hatte. Und mit einem Speedpedelec war man nunmal am Schnellsten, es war ein Hamsterrrad im wörtlichen Sinne.

Im zweiten Lockdown war die Versorgungslage wieder normal. Die Popöchen waren sauber, die Mägen gefüllt und dank der sich anpassenden Online-Händler konnte man auch wieder modisch videokonferenzen.

Doch nicht alle Menschen konnten wohl versorgt zu Hause bleiben. Für die, die kein zu Hause haben, wurde es im beginnenenden Winter eng. Die Kleiderkammern mussten schliessen, die Küchen und Kälteräume ebenfalls. Schlafräume wurden streng zugeteilt und die Ordnungsmächte trieben anfangs sogar die, die Essen und Wärme teilten, auseinander.

Patricia rief daher ein Projekt für Obdachlose ins Leben, um warmes Essen, Hygieneartikel, gespendete Kleidung, Decken und Schlafsäcke zu verteilen. Alles dahin zu bringen, wo es gebraucht wurde und das war nun mal mitten in der Stadt.

Auch dafür war das Load ideal. Ging es doch schließlich auch in die Fußgängerzonen und auf die für Autos gesperrten Plätze. Zur Not konnte man absteigen und schieben. Auch hier lernten wir wieder zu schätzen ,wie ausgewogen das Load 75 ist. Zum Verteilen musste es oft abgestellte werden, das geht ohne größere Kraftanstrengung.

So voll beladen liess sich das Load auch gut fahren. Allerdings nur mit beiden Händen fest am Lenker, was das Anzeigen von Richtungswechseln schwierig macht und für manche gefährliche Situation sorgt.

Warum Blinker nicht nur nicht angebaut werden, sondern für Einspur-Speedpedelecs nicht zugelassen sind, bleibt wieder mal ein Beispiel für die Alltagsferne der Behörden.

Was wirklich toll war: Patricia bekam nach Spendenaufrufen bei nebenan.de so viel Kleidung gespendet, dass ein Lastenrad nicht reichte. Ein bisschen Zeugs kann ja auch das Delite schleppen.

Wer vorhat, eine ähnliche Aktion in ihrer/ seiner Stadt ins Leben zu rufen, kann von Patricia Tipps bekommen. Schreibt einfach einen Kommentar.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s