Speedpedelecbiker goes analog – vom Bloggen in die reale Welt

Angeregt von der wunderbaren Atmosphäre auf der Cyclingworld in Düsseldorf habe ich eine Geschäftsidee umgesetzt: und mache hier Werbung in eigener Sache: am 12. und 13. Oktober 2018 eröffnen wir in Wiesbaden einen Marktplatz für außergewöhnliche Fahrräder, Lastenräder, Kleidung und Sonstiges, was zum Lifestyle rund ums Fahrrad gehört. Der Name ist: see feel drive – ein … Mehr Speedpedelecbiker goes analog – vom Bloggen in die reale Welt

Code „schön und schnell“

Hier schlägt das Herz des Speedpedelecbikers höher: für 2019 wird die Firma MTB CYCLETECH  aus der Schweiz das Code auf den Markt bringen. Und zwar ausschließlich als S-Pedelec. Die Schweizer wissen, wie es geht. Schließlich hat das S-Pedelec dort einen großen Marktanteil und ist als Pendlerfahrzeug und Autoersatz bestens etabliert. Das liegt vor Allem daran, dass … Mehr Code „schön und schnell“

Eurobike 2018 – „Habbe will!“

Wirklich super bei der diesjährigen Ausgabe der Eurobike: das Wetter. Der WoMo-Stellplatz auf dem Sportplatz Meckenbeuren war sehr schön, das dort gebotene Frühstück und das Abendessen außerordentlich lecker. Dann ab aufs Rad und gut gelaunt die Kollegen im Autostau bei der Anfahrt zur Messe stehen lassen. Speedpedelecbikerherz – was willst Du mehr? Nun, da gibt … Mehr Eurobike 2018 – „Habbe will!“

Strasse für Alle

Sebastian Herrman schreibt in seinem Buch „Gebrauchsanweisung fürs Fahrradfahren“  unter anderem darüber, dass er eine Art Gedankenleser im Gehirn haben sollte, um all die Gedanken und Ideen, die er im Flow des Radelns entwickelt, nach der Tour wiedergeben zu können. Denn nach dem Absteigen sind all die genialen Gedanken nur noch Gedankensplitter. Zwei Mal pro Woche … Mehr Strasse für Alle

Good stuff – Schönes und Nützliches auf der Cyclingworld Düsseldorf

Der Speedpedelecbiker will nicht nur mit seinem Rad auf Touren gehen oder zur Arbeit fahren, er will dabei auch gut aussehen, ein paar Dinge transportieren oder sein Rad auch mal stilgerecht abstellen. Obendrein will er natürlich nicht nass werden. Gutes Aussehen fängt mit einer Radjacke oder einem Radsakko an. Die beiden Herren vom Berliner Modelabel … Mehr Good stuff – Schönes und Nützliches auf der Cyclingworld Düsseldorf

Out of the Box – Cargo auf der Cyclingworld Düsseldorf

Alles andere als langweilige Boxen sind die Cargobikes. Mir haben es die Schwenker ganz besonders angetan. Vom Prinzip her etwas tricky zu fahren, wenn Du aber mal den Bogen raus hat, kannst Du die Long John´s in den Kurven innen überholen. Dem Speedpedelecbiker gefällt natürlich das Cargonaut. Von Vorneherein als Leichtfahrzeug konstruiert, verspricht es Transport … Mehr Out of the Box – Cargo auf der Cyclingworld Düsseldorf

Out of the Box – Enthusiastische Bikehersteller auf der Cyclingworld Düsseldorf – 2. Teil

Noch mal Aluminium super leicht und stabil: die Jungs von MOKUMONO stanzen und pressen 2 Aluminiumprofile und fügen sie zu einem Rahmen zusammen. Das Produkt ist ein sehr leichter und verwindungssteifer Rahmen für ein auffälliges Bike. Endlich doch mal ein Speedpedelec: YouMo aus der Schweiz. Natürlich standesgemäß mit Go Swiss Drive ausgerüstet, womit sonst. Glückliche Schweiz, in … Mehr Out of the Box – Enthusiastische Bikehersteller auf der Cyclingworld Düsseldorf – 2. Teil

Out of the Box – Enthusiastische Bikehersteller auf der Cyclingworld Düsseldorf – 1. Teil

So manches Mal hält auch ein Speedpedelecbiker inne und schaut sich um, was es in der Welt des Cyclings „ausserhalb seiner Box“ noch so alles gibt. Schliesslich gibt es unendlich viele interessante Möglichkeiten, von A nach B zu kommen, Gepäck, Werkzeug und Familie mitzunehmen und dabei noch gut auszusehen. Die für mich interessantesten Aussteller der … Mehr Out of the Box – Enthusiastische Bikehersteller auf der Cyclingworld Düsseldorf – 1. Teil

Der echte Bikespirit – die Cyclingworld Düsseldorf

Wohin am Wochenende? Ebike-Days in der Dortmunder Fußgängerzone oder Cyclingworld nach Düsseldorf. In diese zum Spirit of Biking wunderbar passende Location, dem Areal Böhler.  Die Vorankündigung  von Textschwester Helena zu den Ausstellern war vielversprechend, von Kleidung über Custombikes  bis zu Cargos sollten dort viele Start-Ups und Enthusiasten zu finden sein. Und so war es dann … Mehr Der echte Bikespirit – die Cyclingworld Düsseldorf

Fremdgeher – Hannibal reloaded

Die Älteren unter uns erinnern sich noch gut an den 2. punischen Krieg. Die Karthager wollten die im Vergleich zu ihrer Heimat fruchtbaren und kühlen Ebenen in Norditalien erobern. Es gab weder Reiseblogs noch Navi´s noch Wetterapp´s und so zog ein Feldherr namens Hannibal mit Kriegselefanten und völlig untauglichem Material mal eben los. Unterwegs wurden ihm … Mehr Fremdgeher – Hannibal reloaded

Frühlingsgefühle – wo bleibt der Verstand?

Der Pokal vom Titelbild (www.pokalebigworld.de) geht an den Fahrer des LKW, der mich in einer Rechtskurve trotz Gegenverkehrs überholte und mit seiner Zugmaschine etwa 5 Meter vor mir einscherte und dabei wohl vergessen hat, dass noch 15 Meter Auflieger folgten. Den zweiten Preis sicherte sich der Fahrer des PKW´s, der dem LKW mit etwa 2 … Mehr Frühlingsgefühle – wo bleibt der Verstand?

Wie stehen ADFC und VCD aktuell zum Thema S-Pedelec? – Ein Gastbeitrag von Dirk

Hallo Martin, leider kommt man bei den entsprechenden Verbänden auch nicht weiter. Ich habe am 03.03.2018 meine Meinung zur Benutzung von S-Pedelecs an mögliche „Gleichgesinnte“ wie dem VCD und dem ADFC mitgeteilt. Ich hoffe, dass das nicht den Rahmen sprengt, aber lest selbst, ist ein bisschen mehr Text, aber zeigt ganz gut die Positionen der … Mehr Wie stehen ADFC und VCD aktuell zum Thema S-Pedelec? – Ein Gastbeitrag von Dirk

45 km/h / 55 km / 1,75 h – auf dem Weg zur Arbeit

Ich habe einen neuen Job, der tägliche Weg hat sich mehr als verdreifacht. 55 km statt 18 km. Kein Grund, das Bike stehen zu lassen. Ein – bis Zweimal pro Woche sollte es schon machbar sein. Also runter mit dem alten verdreckten Schild: Und drauf mit dem neuen blitzblanken Schild aufs dreckige Bike: Blau ist … Mehr 45 km/h / 55 km / 1,75 h – auf dem Weg zur Arbeit

The Grandmaster of Speed – Markus Riese

Im hessischen Goodwoood der Speedpedelecbiker – volkstümlich auch Weiterstadt genannt – residiert der Grandmaster of Speed, Markus Riese. Er ist derjenige, der das Thema Speedpedelec seit Anbeginn der eBike-Zeitrechnung vorantreibt. Auch politisch. So haben wir bei den Teamdays dem leidenschaftlichen Vortrag von Markus Riese zum Thema Speedpedelec gelauscht. Es gibt sehr seltsame gesetzliche Änderungen. Lasst … Mehr The Grandmaster of Speed – Markus Riese

Stichwahl ums Bürgermeisteramt – nach der Wahl ist vor der Wahl

Der wiederzuwählende Bürgermeister hat gar nicht geantwortet und die Herausforderin hat auch nicht gerade die Antwort gegeben, die man in einer kleinen überschaubaren Stadt erwarten könnte: „im Stadtparlament hat die ALK das Thema mehrfach mit Anfragen angesprochen. Bürgermeister Helm verwies auf unklare Zuständigkeiten.Ich werde mich dafür einsetzen, die Zuständigkeiten zu klären und auf entsprechende Maßnahmen … Mehr Stichwahl ums Bürgermeisteramt – nach der Wahl ist vor der Wahl

Stichwahl ums Bürgermeisteramt in Königstein

Wieder eine Gelegenheit, einer Kandidatin bzw, einem Kandidaten eine Aussage abzutrotzen; Hallo Frau Majchrzak, hallo Herr Helm, vielen Dank für die persönlichen Gespräche zum Thema Fahrrad und Verkehr auf dem Königsteiner Markt. Ich mache mir meine Entscheidung ganz einfach: die-/ derjenige bekommt meine Stimme, der mir zusagt, dass der Radweg zwischen Kreisel und Falkensteiner Stock … Mehr Stichwahl ums Bürgermeisteramt in Königstein

Home of Speed – ein Besuch bei Riese&Müller

In der Autorennszene ist ein kleiner Ort namens Goodwood das Home of Speed. Für die S-Pedelec Fahrer liegt das Home of Speed in Weiterstadt. Denn Riese und Müller ist der Hersteller, der das Thema S-Pedelec am ernsthaftesten betreibt. So freute ich mich unheimlich über die Teilnahme am Team Day der Riese&Müller Akademie, um die Geburtsstätte unserer … Mehr Home of Speed – ein Besuch bei Riese&Müller

Wir gehen fremd – ab in den Frühling

Ins neue Jahr rutschen ist ja sehr schön, aber auf den Wegen und Straßen herum zu rutschen ist nicht ganz so lustig. Und die Aussicht, sich in der Autoschlange hinten anzustellen oder den ungeräumten Radweg zu nutzen, ist auch nicht das Wahre für die Winterferien. Bevor uns der Winterblues voll erwischt, verzichten wir lieber aufs … Mehr Wir gehen fremd – ab in den Frühling

Du merkst, es ist kalt. Doch wir sind noch da!

Kennt Ihr den Gruß an den Präsidenten? Hat Konjunktur in dieser Jahreszeit. Wer schon ein paar Jahre mit dem S-Pedelec unterwegs ist, kann schon am Geräusch der von hinten heranrollenden Gefährte erahnen, wie er überholt wird. Da gibt es zum Beispiel die Anhänger des digitalen Fahrstils: kommen mit hoher Geschwindigkeit an ( 1 ) , … Mehr Du merkst, es ist kalt. Doch wir sind noch da!

Blogwahlen

Mal wieder auf eine Rezension eines gedungenen Schreiberlings hereingefallen und das neueste Buch von Dan Brown gelesen. In den letzten drei Nächten habe ich dann von Tom Hanks geträumt. DAS IST NICHT SCHÖN! Gegen die Danbrownisierung der Welt und das mammongetriebene Hypen darüber helfen Blogs. Übertragen auf die pedalgesteuerte Zweiradbranche die Blogs im Wridersclub. Wir … Mehr Blogwahlen